Hier gehts zur Startseite
Vorstand
News
Termine
Kreismeister
Vereine
Bestenliste
Lehrgänge
KRB-Sprung
Pferdebetriebe
Satzung
Kontakt

 

Kreismeisterschaft 2021 Dressur und Springen

Auch in diesem Jahr konnten coronabedingt die Kreismeister nicht in allen Disziplinen bzw. Leistungsklassen ermittelt werden, da gerade im 1. Halbjahr viele Turniere nicht für Amateure ausgeschrieben werden konnten.

Daher sind wir sehr froh und dankbar, dass der Reit- und Fahrverein Trebur es uns ermöglicht hat, im Rahmen seines Turniers am ersten Septemberwochenende die Meisterschaften im Springen der Leistungsklassen 1-6 und in der Dressur der Leistungsklassen 3-6 auszutragen.

Die neuen Kreismeister sind: Alina Capisciolti (RG Margaretenhof-Bischofsheim, D3), Larissa Höhne (RFV Trebur, D4), Jana von Rüden (RFV Wolfskehlen, D5), Olivia Fee Yockey (RFV Trebur, D6), Georg-Karl Reitbauer (RFV Biebesheim, S1+2), Sophia Schulz (RFV Wolfskehlen, S3), Laura Ulrike Igerst (RG Margaretenhof Bischofsheim, S4), Svenja Deußer (RFV Trebur, S5), Jil Mara Ihrig (RFV Wolfskehlen, S6) und Olivia Fee Yockey (Kombiwertung D/S6)


Das Bild zeigt die Kreismeister 2021
(Foto: Bernd Neff, weitere Fotos auf Anfrage unter info@bernd-neff-4you.de)

Herzlichen Glückwunsch an alle Kreismeister und Platzierten und ein großes Dankeschön an Alle, die die Durchführung ermöglicht haben!

* * * * *

Gelungener Start für den Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup 2021
im Kreis-Reiterbund Groß-Gerau

Mit der Unterstützung der Sparkassen-Stiftung Groß-Gerau konnte der KRB GG zehn Jahre lang eine erfolgreiche Springserie als Sparkassen-Stiftung-Jugend-Cup mit Anforderungen der Klasse A umsetzen.

Im Jahre 2020 war nun vorgesehen, der Springserie einen Dressur-Cup für jugendliche Reiter folgen zu lassen. Leider sind wegen der Corona-Pandemie in 2020 Turnierveranstaltungen abgesagt worden und ausgefallen. Somit musste die Premiere des Dressur-Cups ins Jahr 2021 verschoben werden. Nun konnte der Cup starten.

In den Qualifikationsprüfungen musste eine Dressurprüfung der Klasse A*, in der finalen Wertung eine schwierigere Dressurprüfung der Klasse A** geritten werden.


(Quelle www.nau-foto.de)

Die Qualifikationsprüfungen zur finalen Wertungsprüfung wurden im Rahmen der Turniere der Reit- u. Fahrvereine Wolfskehlen und Biebesheim sowie dem Reitsportverein Rüsselsheim und Umgebung und dem Reiterteam Leeheim im Zeitraum Juni bis August ausgetragen.

Im Verlauf der vier Qualifikationsprüfungen zum Cup starteten insgesamt 25 Reiter. Für die finale Wertungsprüfung auf dem Turnier des Reit- u. Fahrverein Trebur im September hatten sich von den 25 Reiter gesamt 14 Reiter qualifiziert. Der Modus zum Dressur-Cup sah vor, dass zur Wertung an der finalen Wertungsprüfung an mindestens zwei Qualifikationen gestartet werden musste. Diese 14 Reiter hatten die finalen Startbedingung erfüllt. Acht Reiter davon nahmen die Chance war, noch Punkte für den Gesamtsieg des Cups zu sammeln.

Die Fotos zeigen die Siegerinnen der Qualifikationen und der finalen Wertungprüfung:

Die Fotos zeigen die Sieger in Wolfskehlen und in Biebesheim. Es wurden jeweils zwei Abteilungen der Dressurprüfung geritten.

1. Qualifikation/Wolfskehlen: N. Schneider mit Finnten und N. Walther mit Laurino H (Quelle www.nau-foto.de)

2. Qualifikation/Biebesheim: M. Groiß und E. Schwienhorst (Quelle privat)

3. Qualifikation/Rüsselsheim: E. Kovacssötet mit Mitcheltroy Black Diamond (Quelle privat)

4. Qualifikation/Leeheim: N. Panagiotou mit Dante’s Sweet Surprise (Quelle privat)

Finale Wertung/Trebur: J. v. Rüden mit New York T (Quelle privat)

Als Ehrenpreis erhielten die Siegerinnen der Qualifikationsprüfungen und der finale Wertungsprüfung jeweils eine Dressurschabracke.

Die bis zur finale Wertungsprüfung erfolgreichsten ersten sechs Reiter in der Cup-Rangierung konnten zwar in Trebur keine vorderen Plätze in der Prüfungsplatzierung erreichen, hatten aber bis dahin ausreichend Wertungspunkte erritten, so das dem Gesamtsieg sowie den Folgeplatzierungen im Dressur-Cup nichts im Wege stand.

Den Sieg des Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup 2021 konnte sich aufgrund der Erfolge J. Wilhelm mit Vulkanus G mit 456 Punkte von 500 Möglichen sichern. Zweite wurde M. Groiß (380 Punkte) vor N. Walther (368 Punkte). Alle Platzierungen sowie den Endstand im Dressur-Cup 2021 siehe www.krb-gg.de

Die Glückwünsche sowie eine schmuckte Pferdedecke wurden durch N. Erckmann von der Kreissparkasse Groß-Gerau und durch den stellvertr. Vorsitzenden W. Bonn und dem Geschäftsführer R. Schaffner, beide Kreis-Reiterbund Groß-Gerau, überreicht. Die Cup-Ehrung wurde durch den KRB Groß-Gerau im Rahmen seiner diesjährigen Kreismeisterschaft in Dressur und Springen am 06.09. in Trebur eingebunden und präsentiert.

Die Sieger des Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup 2021 (Quelle Bernd Neff, Stockstadt a. Rh.)

Der Kreis-Reiterbund Groß-Gerau dankt der Sparkassen-Stiftung für die freundliche Unterstützung zur Austragung des Dressur-Cups in 2021 sowie allen Veranstaltern, die Prüfungen zum Dressur-Cup durchführten.

* * * * *

Johannes Brodhecker siegt im Förderpreis der "Dieter-Hofmann-Stiftung"

Im Rahmen des "Kranichstein Indoors Youth Meeting" auf dem Hofgut Kranichstein konnte sich am vergangenen Wochenende Johannes Brodhecker mit seinem Quashquai (RFV Wolfskehlen) den Sieg im Förderpreis der "Dieter-Hofmann-Stiftung" 2020 sichern.

Die besondere Herausforderung bei dieser renommierten Jugend-Springförderung: Im abschließenden Finale reiten die vier besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein M**-Stilspringen mit Pferdewechsel. Dem Finale voraus gingen im Jahr 2020 vier Qualifikationsturniere. Bereits 2017 konnte Johannes Brodhecker das Finale der DHS-Stiftung in der Festhalle erreichen, ein Jahr später bereits den zweiten Platz feiern und nun seinen lang ersehnten Traum vom Sieg erfüllen!

Reiterliches Können bewies der junge Reiter nicht nur in der ersten Final-Runde mit seinem eigenen Pferd (8,5), sondern auch im entscheidenden Parcours mit dem Pferd von Eva Kunkel. Johannes Brodhecker erreichte im Pferdewechsel die Wertnote 9,2 - dies bedeutete für ihn dann den verdienten Sieg im Finale.

Platz zwei ging an Elias Hohler (RFV Viernheim) gefolgt von Eva Kunkel (RFV Ronneburger Hügelland) auf Platz drei und Riana Eisenmenger (RFV Niederzeuzheim) auf dem vierten Rang.

Wir, vom Kreis-Reiterbund Groß-Gerau sind stolz den Sieger einer so bekannten Spring-Serie zu stellen und gratulieren Johannes Brodhecker herzlich zu diesem großartigen Erfolg!

 


(Foto: Philipp Brodhecker)

* * * * *

RSV Rüsselsheim siegt im Winter-Jugend-Wettbewerb 2020


Foto Bernd Neff, Stockstadt a.Rh.

Auch in diesem Jahr stand die Winterpause wieder im Zeichen der Jugendförderung und wurde somit für den Winter-Jugend-Reitwettbewerb genutzt, der Nachwuchstalenten den Einstieg in das Turnierreiten erleichtern soll und zum Sammeln erster Erfahrungen unter Wettkampfbedingungen dient.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stammten aus den Vereinen Trebur, Wolfskehlen und Rüsselsheim. Für alle Teilnehmer galt es einen Reiterwettbewerb gemäß WBO zu reiten und anschließend einen Theorietest mit Fragen rund um den Pferdesport, die Reitausbildung und den Umgang mit dem Pferd zu absolvieren. Außerdem bestand die Möglichkeit zusätzlich einen Caprilli-Test, bestehend aus dem geschickten Reiten über Stangen, zu absolvieren.

Die erste von insgesamt drei Veranstaltungen wurde am 19.01.2020 auf dem Burghof beim RFV Wolfskehlen ausgetragen. Dort sicherte sich Jaqueline Hammann den Tagessieg. Die Plätze 2 und 3 gingen an Luisa Hahn und Julia Duchmann vom RFV Trebur.

Auch bei der zweiten Station in Trebur am 02. Februar, konnte Jaqueline Hammann (RFV Wolfskehlen) ihren Tagessieg verteidigen. Den 2. Platz belegte Julia Duchmann vom RFV Trebur. Die beiden Rüsselsheimerinnen Jule Fischer und Lina Trautwein teilten sich gemeinsam Platz drei.

Die dritte und letzte Veranstaltung wurde am 16. Februar in Rüsselsheim ausgetragen. Auch hier siegte zum dritten Mal Jaqueline Hammann (RFV Wolfskehlen) in der Tages-Einzelwertung. Plätze 2 und 3 gingen an Jule Fischer (RSV Rüsselsheim) und Melina Werner (RuF Wolfskehlen).

Den Sieg in der Mannschaftswertung nach allen drei Wettbewerben sicherte sich das Team vom RSV Rüsselsheim mit 1.941 Punkten vor den Teams aus Trebur und Wolfskehlen, die sich punktgleich mit 1.938 Punkten den 2. Platz teilten.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Veranstalter sowie die vielen freiwilligen Helfer, die seit einigen Jahren diese Veranstaltungsserie ermöglichen. Außerdem danken wir den Turnierrichtern Sabine Stitz und Werner Burghardt sowie der Meldestelle Etta Jänsch und Wilfried Schlichting sowie dem Turnierfotografen Bernd Neff für ihren tollen und ehrenamtlichen Einsatz.

Die Bilder zeigen die Siegermannschaft des RSV Rüsselsheim sowie die Teilnehmer der Auftaktveranstaltung in Wolfskehlen.



Foto Bernd Neff, Stockstadt a.Rh.

 Vereinssieger...

 Siegerfotos...

* * * * *

Leonie Tauscher gewinnt die Jubiläumsausgabe des
Sparkassen-Stiftung-Jugend-Cups

Die Siegerin der 10. Auflage des Sparkassen-Stiftung-Jugend-Cups heißt Leonie Tauscher. Die für die RSG Rüsselsheim-Bauschheim startende Amazone setzte sich im Finale, einer Springprüfung der Kl. A* mit Siegerrunde, mit ihrem Pferd "Hot Whisky" nach zwei fehlerfreien Runden und der schnellsten Zeit an die Spitze vor Melanie Schulz (RFV Wolfskehlen) und Marie Bendig (RFV Stockstadt).

Das Finale wurde im Rahmen des Turnier des RFV Trebur ausgetragen, die Qualifikationsprüfungen fanden in Wolfskehlen, Rüsselsheim und Leeheim statt. Teilnahmeberechtigt sind Junioren, Junge Reiter und Reiter mit einem Alter bis einschließlich 27 Jahre und einer Stamm-Mitgliedschaft im Kreis-Reiterbund Groß-Gerau. In den Qualifikationsprüfungen sind Stilspringprüfungen der Klasse A* zu absolvieren, das Finale umfasst eine Springprüfung der Klasse A* mit Fehler/Zeit-Wertung und anschließender Siegerrunde. Voraussetzung für die Final-Teilnahme sind mindestens zwei gerittene Qualifikationsprüfungen. Insgesamt nahmen 20 Reiterinnen am diesjährigen Cup teil, davon konnten sich 11 für die Finalteilnahme qualifizieren von denen 8 auch gestartet sind .

Alle Finalisten erhielten eine Schleife und einen Ehrenpreis, die Siegerin dufte sich noch über eine schicke Pferdedecke des Sponsors sowie einen zusätzlichen Sondergeldpreis von 200,- EURO anlässlich der Jubiläumsausgabe des Cups freuen.

Der Kreis-Reiterbund Groß-Gerau gratuliert allen beim Cup gestarteten und platzierten Teilnehmern zu ihren Erfolgen.

Einige Impressionen (Fotos von www.sabi-geist.de und Werner Wabnitz):

    
    
   

* * * * *

Kreissparkasse und Kreis-Reiterbund Groß-Gerau
-Partner im Springsport-

Unser Bild zeigt von links:Richard Schaffner,Geschäftsführer KRB Groß-Gerau, Werner Burghardt,1.Vorsitzender KRB,Reiterin Katja Endrejat vom RuFV Trebur mit ihrem Pferd "Airmax", Udo Beckenbach 2.Vorsitzender KRB sowie die Vertreter der Sparkassenstiftung Annette Neumann und Gerhard Becker (Stand April 2012)

Förderer des Reiternachwuchses

"Ohne die Unterstützung der Kreissparkasse Groß-Gerau mit ihren Einrichtungen- Sparkassenstiftung und Prämiensparverein Rhein-Main- wäre die Förderung des Reiternachwuchses innerhalb des Kreis-Reiterbundes Groß-Gerau in der bisher praktizierten Form nicht möglich".So der Vorsitzende des KRB, Werner Burghardt bei der gemeinsam mit Vertretern der Sparkassen-Stiftung im April 2012 durchgeführten Präsentation eines neuen Hindernisses. Werner Burghardt verwies insbesondere auf die jährlichen Förderlehrgänge für die Sieger und Platzierten der Leistungsklassen 5 und 6 im Juniorenbereich bei den Kreismeisterschaften.Unter Anleitung eines renommierten Ausbilders können hier die Jugendlichen ihr reiterliches Können vervollkommnen.

Darüberhinaus stellt sich die Sparkassenstiftung nunmehr zum dritten Male in Folge für die Durchführung des "Sparkassen-Stiftung-Jugend-Cup`s " zur Verfügung.In vier Qualifikationsprüfungen überprüfen hier Junioren und Junge Reiter bis einschließlich 27 Jahre ihr reiterliches Können in einer Stilspringprüfung der Klasse A**, um sich letzendlich für die Finalrunde als Höhepunkt zu qualifizieren.

Als äußeres Zeichen der erfolgreichen Kooperation zwischen dem Kreis-Reiterbund und der Kreissparkasse Groß-Gerau wurde nun ein Hindernis angeschafft,daß insbesondere beim "Sparkassenstiftung-Jugend-Cup " zum Einsatz kommen soll, aber auch jedem Turnierveranstalter im Kreisgebiet zur Verfügung steht.

* * * * *

Letzte Aktualisierung: 16.10.2021 Seitenanfang © KRB Groß-Gerau